skip to content

Selected Language Not Found

This page is not available in the language that was selected in the URL (L=4). You will be redirected to an existing language of this page. Please click here to go to an existing language.

Soziale Ungleichheiten und lokale Unterschiede in der Erwerbsbeteiligung von Studierenden

  • Leitung: Prof. Dr. Marita Jacob
  • MitarbeiterInnen in Köln: Maria Gerth
  • Fördernde Institution: RheinEnergieStiftung Jugend/Beruf, Wissenschaft
  • Laufzeit: 2013-2016

Beschreibung:
Soziale Ungleichheit beim Erwerb von Bildung ist seit einigen Jahren verstärkt in die öffentliche Wahrnehmung gerückt. Als zentral für soziale Unterschiede in der Teilnahme an Hochschulbildung wird häufig die Frage der Finanzierung des Studiums sowie des Lebensunterhalts während der Studienzeit erörtert. Seit vielen Jahren zeigt sich, dass Studierende in erheblichem Maße selbst durch Erwerbsarbeit zur Finanzierung ihrer Bildung beitragen. Studentische Erwerbstätigkeit dient aber nicht nur zur Sicherung des Lebensunterhalts, sondern verschafft den Studierenden auch Erwerbs- und Praxiserfahrungen. Das Forschungsprojekt untersucht die Erwerbsmuster von Studierenden unter besonderer Beachtung der sozialen Herkunft. Zudem wird untersucht, inwiefern lokale Arbeitsmarktbedingungen die Erwerbsbeteiligung und soziale Unterschiede beeinflussen. Zur Untersuchung dieser Fragen wird eine sekundäranalytische Auswertung der Daten der 16. und 19. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks durchgeführt.